Seitdem du auf dieser Website bist, wurden Fotos sexualisierter Gewalt an Kindern ins Internet geladen.

Ein Film über sexuellen Missbrauch an Kindern im Internet

Wir müssen handeln! Und zwar jetzt!

3 SCHAUSPIELERINNEN
10 TAGE

2.458 MÄNNER TÄTER

Gefangen im Netz

In Deutschland werden pro Tag 9 Kinder Opfer sexueller Gewalt im Internet. In jeder Schulklasse sitzen aktuell 1-2 betroffene Kinder! Es ist höchste Zeit, präventiv tätig zu werden, über die Gefahren zu sprechen und unsere Kinder aufzuklären. Wir müssen handeln! Und zwar jetzt!

Es reicht nur ein Klick: Jugendliche sind in den digitalen Medien täglich der massiven Bedrohung durch Cybergrooming ausgesetzt. Erwachsene Männer und Frauen nutzen dabei die Naivität, die Unwissenheit oder Unerfahrenheit von jungen Menschen im Netz schamlos aus.

GEFANGEN IM NETZ dokumentiert in eindringlichen Bildern, was nahezu überall auf der Welt passiert. Die meisten der Täter:innen fragen nach Sex am Bildschirm und schicken explizite Fotos oder Links zu Pornoseiten. Einige versuchen, die Mädchen zu erpressen. Im Dokumentarfilm werden die Kriminellen mit ihren eigenen Waffen verfolgt - so werden aus den Jägern Gejagte. Ein Film, der aufrüttelt!

die aktion

Gemeinsam mit den Expert:innen des Vereins Innocence in Danger e.V. und VISION KINO, organisieren wir, dass pro verkauftem Ticket eine Schulklasse den Film in der Schulversion kostenlos anschauen darf. Zusätzlich haben wir umfangreiche Unterrichtsmaterialien erstellt, mit denen die Schüler:innen den Film gemeinsam im Klassenverband aufarbeiten können.

Was ist die Schulversion? Die Schulversion (63 Min./FSK 12) unterscheidet sich maßgeblich von dem Dokumentarfilm (100 Min./FSK 16). Der Film hat sich zur Aufgabe gemacht, ein möglichst reales Abbild der Vorgehensweise der Täter:innen zu zeigen und beinhaltet somit z.B. auch explizite Bilder männlicher Masturbation - in verpixelter Form. Die Schulversion verzichtet natürlich auf solche Bilder und legt den Fokus darauf, Kinder über die Risiken und Gefahren aufzuklären. Immer da, wo es zu besonders heiklen Situation für die Kinder kommt, bzw. Täter:innen aktiv werden, wird der Film unterbrochen und wir geben den Kindern und Jugendlichen Tipps, wie sie mit solch einer Situation umgehen sollten.

Warum tun wir das? Weil wir glauben, dass härtere Strafen für Missbrauch im Internet nicht ausreichen, sondern es der Aufklärung von Kindern und Jugendlichen bedarf, um Cybergrooming nachhaltig zu bekämpfen.

Möchtest du, dass die Schulversion in deiner Klasse/Schule gezeigt wird?
Registriere dich auf unserer Mailing-Liste und hilf uns, den Film auch in deine Schule zu bringen!

AUF DVD, VOD UND DIGITAL ERHÄLTLICH

Gefangen im Netz [2 DVDs]

JETZT DIGITAL

iTunes
Prime Video
Videoload

JETZT AUF DVD

Amazon

ERFAHRE MEHR ZU FOLGENDEN THEMEN

Weitere Informationen zum Thema: